Musik-Neuheiten

Heino goes Ballermann – dieses Mal per Direktflug

today14. Juli 2023 2

Hintergrund
share close

Eine der größten Volksmusik- und Schlagerikonen Deutschlands greift in diesem Jahr nach der Krone als neuer Partykönig – wenn Heino kurz vor dem 85. Geburtstag die erfolgreichsten deutschsprachigen Partyhits der letzten Jahre in seine unvergleichliche Klangwelt überführt. Angekündigt von den beiden Singlevorboten „Geh mal Bier holen“ und „Zehn nackte Friseusen“, verkürzt er nun die Wartezeit aufs „Lieder meiner Heimat“-Album mit einem Aperitif für die Reisezeit: Die neue Single „Dicht im Flieger“ (im Original von Julian Sommer) darf in den kommenden Wochen auf keiner Travel-Playlist fehlen 😉 Das dazugehörige Album erscheint am 15. September via 221 Music.

Während das Top-10-Original von Julian Sommer hinterher sogar als Anwärter auf den „Sommerhit des Jahres 2022“ gehandelt wurde, setzt Heino zwar nicht auf pumpende Beats oder Autotune-Vocals, aber unterwegs ein paar Drinks müssen schon sein: „Endlich wieder da und schon ein’n im Tee/Und am nächsten Morgen tut die Birne weh“, startet er per Direktflug in den Sommer-Rausch – und freut sich auf den hochprozentigen Malle-Mix aus Party-Hits und Hochprozentigem: „Mit vier Promille durch die Straßen zieh’n/Und Tag für Tag immer nur die gleichen Lieder sing’n“!

Auch wenn Heino von Bassdruck singt, der ordentlich knallt, knallt gerade in diesem Fall der handgemachte Mix aus echten Bläsern (Dennis Kessler & The Brass Boys) und Gitarren (Manuel Lopez), aus großen, schlüpfrigen Party-Hooks und Chorgesängen (Christoph Leis-Bendorff, Christian Geller & The Golden Girls), die das Producer-Duo Christian Geller und Christoph Aßmann für dieses treibende Arrangement auspackt. Auch der Chor nimmt dabei kein Blatt vor den Mund: „… ist mir scheißegal/ich will besoffen sein“!

Exakt 10 Jahre nach dem #1-Platinalbum „Mit freundlichen Grüßen“, auf dem Heino der deutschen Rockerszene ein Denkmal setzte, tut er sich erneut mit seinem angestammten Produzenten Christian Geller zusammen, um nun ein vollkommen anderes Genre auf Vordermann zu bringen: Im Sommer 2023 mischt der 84-Jährige erstmals die Partyszene auf – und zeigt der Ballermann-Crowd, wie man es richtig krachen lässt!

Er hat schon Rock- und Rapsongs gesungen, hat sich vor gar nicht langer Zeit auch an die Klassik gewagt – und überrascht seine treue Fanbase nun mit einer weiteren Vorwärtsrolle: Auf „Lieder meiner Heimat“ präsentiert die seit gut 65 Jahren im Rampenlicht stehende Ikone mit der Trademark-Sonnenbrille nur die größten Party-Hits auf seine Art und widmet sich erstmals der balearischen Hoch(stimmungs)kultur. „Heino singt die neue Generation Volkslieder“, so etwa lautete das Motto im Studio, mit dem der Sänger an das gefeierte Rock-/Rap-Coveralbum „Mit freundlichen Grüßen“ aus dem Jahr 2013 anknüpft – denn auch jenen #1-Longplayer mit Songs von Die Ärzte, Rammstein & Co. hatte er gemeinsam mit Christian Geller aufgenommen. Ein Jahrzehnt später gibt sich der Musik-Veteran kein bisschen weniger provokant, wenn er den Krauses, Hüftgolds & Co. zeigt, wie man die Hüften mit etwas mehr Stil und klassischem Sound zum Shaken bringt.

Seit seiner Entdeckung im Jahr 1965 hat Heino über 1.200 Songs aufgenommen und mehr als 55 Millionen Tonträger verkauft. Er zählt zu den wenigen Musikern in Deutschland, die gefühlt jeder kennt.

Die neue Single „Dicht im Flieger“ ist ab dem 14.07.2023 im Stream verfügbar.

Geschrieben von: redaktion

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
0%