Showbiz

Wolfgang Petry fast erblindet

today12. September 2023 17

Hintergrund
share close

Bereits vor Jahren, so Wolfgang Petry in einem Interview mit der “Bild”-Zeitung, habe er die Diagnose “Grauer Star” erhalten. Unbehandelt kann die Augenerkrankung sogar zur völligen Erblindung führen. Sein Arzt habe ihm damals gesagt, dass seine Augen irgendwann operiert werden müssen. Jetzt, so der Sänger, sei der Zeitpunkt gekommen gewesen. Er habe gemerkt, dass seine Sehkraft immer mehr nachlasse und die Farben blasser würden. In einer Bonner Augenklinik ließ sich Sänger nun operieren.

Die OP ist sehr gut verlaufen und war erfolgreich. Ich kann jetzt wieder sehen wie ein Luchs und alle Noten und Texte gut erkennen, was mir bei meiner Arbeit im Tonstudio enorm hilft.

Wolfgang Petry via bild.de
In einem seiner größten Hits heißt es “Wahnsinn, warum schickst du mich in die Hölle”. In dem Song geht es um Liebe, doch die Diagnose “Grauer Star” wird für Wolfgang Petry ähnliche Fragen aufgeworfen haben. In Sachen Liebe allerdings sieht es bei dem Stadionfüller der 90er-Jahre ziemlich gut aus.
Quelle: bild.de

Geschrieben von: redaktion

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
0%