Bad Kreuznach

Gemeinsam können wir die Zeiten zum Guten wenden

today31. Dezember 2023 1

Hintergrund
share close
Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat in ihrer Neujahrsansprache die Rheinland-Pfälzer und Rheinland-Pfälzerinnen dazu aufgerufen, das neue Jahr mit Mut und Zuversicht zu starten. „Vieles fordert uns, die Klimakrise, die Fluchtbewegungen, die Kriege im Nahen Osten und in der Ukraine sowie die hohen Lebenshaltungskosten. Bei allem, was Schlimmes in der Welt passiert, habe ich bei meinen Begegnungen im Land immer wieder deutlich gespürt, dass Rheinland-Pfalz stark ist. Ich habe viele Menschen erlebt, die sich für andere und für unser Land einsetzen, die uns nach vorne bringen. Auch wenn wir nicht alle Probleme der Welt lösen können, können wir uns auf unsere Stärke verlassen“, so die Ministerpräsidentin.

Für die Landesregierung seien die Menschen, die sich für das WIR einsetzen, immer wieder ein Ansporn, ihr Engagement zu unterstützen. „Gemeinsam können wir die Zeiten zum Guten wenden. Wir arbeiten mit aller Kraft daran“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Im Bildungsbereich unterrichteten so viele Lehrer und Lehrerinnen an den Schulen wie nie zuvor. Sie wisse um die Sorgen vieler Menschen, wenn sie die Heizungsrechnungen öffnen und an der Supermarktkasse stehen. „Mit der Reform für das Wohngeld unterstützen wir sie. Auch war es richtig, den Mindestlohn auf zwölf Euro zu erhöhen.“ Den Menschen im Ahrtal und in den anderen flutbetroffenen Gebieten versicherte sie: „Meine Landesregierung und ich stehen zu unserem Versprechen: Gemeinsam bauen wir nachhaltig und zukunftsstark wieder auf. Die Aufbauhilfe ist sicher! Bund und Länder stehen zu ihren Zusagen.“

Bei vielen großen und mittelständischen Unternehmen in Rheinland-Pfalz verändere sich gerade Vieles und nichts sei leicht. „Beschäftigte und Unternehmen sehen aber ihre Zukunft bei uns im Land. Viele investieren hohe Summen und es gibt mehr sozialversicherungspflichtige Beschäftigte als je zuvor. Bei der Biotechnologie geht es um riesige Zukunftschancen und um viele Zukunftsarbeitsplätze. Was wir hier als Landesregierung gemeinsam mit der Forschung, der Industrie und der Wirtschaft seit Jahren bewegen, hilft schwere Krankheiten wie Krebs zu bekämpfen und schafft die gute Arbeit von morgen“, so die Ministerpräsidentin.

Eine gute Zukunft baue immer auf Zuversicht auf. Insofern sei zu hoffen, dass 2024 ein leichteres Jahr werde, dass Friedensgespräche Krieg und Gewalt stoppen können. „Wir leben in bewegten Zeiten, aber in Rheinland-Pfalz leben wir sicher und in Freiheit. Zu unserer lebendigen Demokratie, zum starken Zusammenhalt, zur erfolgreichen Wirtschaft und zur Sicherheit tragen wir alle bei“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Sie wünschte auch im Namen ihres Mannes allen Bürgern und Bürgerinnen ein glückliches und gutes neues Jahr!

Geschrieben von: redaktion

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
0%