Live-Blog

Service-Bereich von MusicStar erhält Upgrade

today10. März 2024 29

Hintergrund
share close

Heute hat Radio MusicStar ein Upgrade zur künftigen Regionalisierung gestartet. Akustisch wurde der Service-Bereich von Nachrichten, Wetter und Verkehr verändert. Das Upgrade bringt auch für das Programm erhebliche Verbesserungen und erweiterte Funktionen, die den Nutzern ein optimiertes und realistischeres Hörerlebnis bieten. Damit der Hörer nahezu rund um die Uhr informiert bleiben sollen, werden u.a. lokale Meldungen, Verkehr und Wetter durch eine mit künstlicher Intelligenz erzeugte Stimme vorgelesen. Zudem hören die Hörer in Bad Kreuznach und beim künftigen lokalen Sender in Brandenburg an der Havel unterschiedliche Inhalte. Statt einer synthetischen Computerstimme simuliert das System nun auch die Stimmen, der im Programm bekannten Moderatoren von Radio MusicStar.

Mit einem vom Unternehmen Digital Anna UG entwickelten RadioButler-System werden die Texte weiterhin aus Rohdaten der bekannten Quellen (Deutscher Wetterdienst, ADAC o.ä.) generiert. Die Nachrichten zum lokalen Geschehen werden von örtlichen Redakteuren von Radio MusicStar weiterhin recherchiert und geschrieben. Das neue System setzt dies nur sprachlich um. Dieser Fortschritt bietet den Hörern ein natürlicheres und angenehmeres Hörerlebnis, das die menschliche Interaktion besser nachbildet. Radio MusicStar setzt beim Einsatz der simulierten Moderatoren-Stimmen weiterhin auf Transparenz. In einem weiteren Schritt wird in den nächsten Wochen die textliche Grundlage für die vom Newsdesk ausgestrahlten Wetter- und Verkehrsinformationen verbessert.

Vielmehr werden die Informationen unter Verwendung von KI indessen in einen moderativen Fließtext umformuliert. Diese Verbesserungen ermöglichen eine größere Abwechslung und eröffnen die Möglichkeit, auf Änderungen schneller zu reagieren. Der journalistische Qualitätsanspruch bleibt weiterhin auch bei lokalen Meldungen natürlich unverändert hoch, und er darf nicht durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz verwässert werden. Zwischen 18 und 05 Uhr wird die Nachrichtenredaktion weiterhin den bundesweiten Wetterbericht präsentieren, hier wird auf die KI verzichtet.

Geschrieben von: redaktion

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
0%