Bad Kreuznach

POL-PDKH: Verkehrsunfallstatistik 2022 der Polizeidirektion Bad Kreuznach

today16. Februar 2023

share close
POL-PDKH: Verkehrsunfallstatistik 2022 der Polizeidirektion Bad Kreuznach

Bad Kreuznach (ots) – Für die Dienstgebiete der zur Polizeidirektion (PD) Bad Kreuznach gehörenden Inspektionen (PI) Bad Kreuznach, Bingen und Kirn meldet die PD Bad Kreuznach ausweislich der aktuell veröffentlichten Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2022 eine Gesamtzahl von 5472 Unfällen. Demnach stieg die Gesamtzahl der Unfälle im Vergleich zum Jahr 2021 leicht um 3 Prozent (157 Unfälle), verbleibt im 5-Jahresvergelich aber auf niedrigem Niveau.

   s. Grafik 1: Unfallentwicklung bei den Dienststellen

Mit Blick auf die Verkehrsunfälle mit Personenschaden ist ebenfalls ein leichter Anstieg zu beobachten. So stieg die Zahl der der Unfälle mit Leichtverletzten im Vergleich zum Vorjahr auf 420 (+34) und die Unfälle mit Schwerverletzten von 88 auf 97 (+10,2 %) an. Auch wenn die Zahl der Unfalltoten im Vergleich zum Vorjahr gesunken ist, kamen 2022 doch drei Menschen durch Verkehrsunfälle ums Leben.

   s. Grafik 2: Verkehrsunfälle mit Personenschaden

Hauptunfallursache bei den Unfällen mit Personenschäden sind neben der immer am häufigsten vorkommenden Ursache Abstand (92 Unfälle) auch die Ursachen Vorfahrtsverstöße (90 Unfälle) Geschwindigkeitsverstöße (82 Unfälle) und mangelnde Verkehrstüchtigkeit im Zusammenhang mit Alkohol- oder Drogenkonsum (56 Unfälle). Bei den altersbedingten Risikogruppen Kinder und Senioren ist ein Anstieg der Gesamtzahlen zu beobachten. Bei den Unfällen mit Kinderbeteiligung stiegen die Zahlen von 39 auf 52 (+33 %), bei den Senioren stieg die Zahl um 141 von 1.032 auf 1.173 Unfälle (+13,7%). Bei den Verkehrsunfällen mit Beteiligung der Risikogruppe der jungen Fahrenden (18-24-Jährigen) gab es einen leichten Rückgang von 1.092 auf 1.065 Unfälle (-2,5%), wobei das niedrige Niveau des Vorjahres damit erneut unterschritten wurde.

Im Hinblick auf die Verkehrssicherheitsarbeit, welche auch der Verkehrsunfallbekämpfung, der Minderung von Unfallfolgen und einer Erhöhung der Sicherheit für besonders gefährdete Verkehrsteilnehmer dient, wurden im Bereich der PD Bad Kreuznach eine Vielzahl an ursachen- und zielgruppenorientierten Verkehrsüberwachungsmaßnahmen und Präventionsveranstaltungen durchgeführt.

Im Rahmen themenspezifischer Kontrolltage sowie in allgemeinen Verkehrskontrollen wurden in 402 Fällen wegen vorangegangenen Alkoholkonsums und in 278 Fällen wegen einer akuten Drogenbeeinflussung Straf – oder Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Darüber hinaus wurden 447 Strafverfahren (z.B. Fahren ohne Fahrerlaubnis, Nötigung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz) eingeleitet.

Im Rahmen der Präventionsarbeit wurden unter anderem 1245 Stunden Radfahrausbildung geleistet. Hierbei konnten 1426 Schulkinder geschult werden. Darüber hinaus wurden 622 Stunden Verkehrserziehung in Kindergärten durchgeführt. Auch Jugendliche der Klassenstufen 9 und 12 erhielten Präventionsvorträge, insbesondere hinsichtlich der Gefahren von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr. Diese Vorträge waren im Jahr 2022 zwar teilweise noch wegen der pandemischen Beschränkungen nur eingeschränkt möglich, werden aber im aktuellen Jahr 2023 wieder verstärkt stattfinden.

In der Gesamtschau kann festgestellt werden, dass in den Jahren 2020 und 2021, bedingt durch die pandemischen Einschränkungen und einer dadurch reduzierten Mobilität, die Verkehrsunfallzahlen gesunken sind. Mit Blick auf das Jahr 2022 blieben die Unfallzahlen, trotz Wegfall der meisten Einschränkungen und wieder ansteigender Mobilität in den meisten Bereichen unter denen der Jahre vor der pandemischen Lage.

Die Polizeiinspektionen der PD Bad Kreuznach werden auch im aktuellen Jahr im Bereich Verkehrssicherheitsarbeit und Prävention Schwerpunkte in den Themen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, der verbotenen Nutzung von Mobiltelefonen, sowie rücksichtslosem und egoistischem Verkehrsverhalten vor allem innerhalb geschlossener Ortschaften setzen.

Weitere detaillierte Daten zur Verkehrsunfallstatistik 2022 können auf der Internetpräsenz der PD Bad Kreuznach https://www.polizei.rlp.de/de/die-polizei/dienststellen/polizeipraesidium-mainz/polizeidirektion-bad-kreuznach eingesehen werden.

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell

Geschrieben von: redaktion

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
0%