Landkreis Mainz-Bingen

Missglückter Täuschungsversuch

today12. April 2024

Hintergrund
share close

Bingen. Am 12.04.2024, gegen 00:20 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizei Bingen in der Bingerbrücker Straße den 36-jährigen Fahrer eines Transporters. Im Verlauf der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass dem Fahrer in der Vergangenheit wegen Drogenkonsums die deutsche Fahrerlaubnis entzogen und das Führen von Kraftfahrzeugen in Deutschland untersagt worden ist. Der von ihm vorgelegte rumänische Führerschein besitzt somit ebenfalls in Deutschland keine Gültigkeit. Der Fahrer, welcher bereits zum wiederholten Male wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auffällig geworden ist, muss sich nun erneut in einem Strafverfahren verantworten. Da sich zudem Hinweise auf einen zeitnahen Drogenkonsum ergaben, sollte ein Vortest für Klarheit sorgen. Hierbei füllte der Fahrer jedoch statt Urin, Wasser in den Probenbecher um die Beamten zu täuschen. Dieser Versuch missglückte jedoch, sodass dem Fahrer schließlich zu Beweiszwecken eine Blutprobe entnommen wurde.

Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen, übermittelt durch news aktuell

Geschrieben von: redaktion

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
0%