Showbiz

Kindersender wird nach sechs Jahren wieder umbenannt

today2. August 2023 2

Hintergrund
share close

Nach Super RTL bekommt nun auch der nächste Kindersender einen neuen Namen. Nick kehrt zu seinen Wurzeln zurück und kriegt auch gleich ein neues Logo verpasst.

Seit Dienstag heißt Nick wieder Nickelodeon. Vor sechs Jahren hatte sich der Kindersender wieder einmal dazu entschieden, die Kurzform des eigentlichen Namens zu nehmen – und so wurde aus Nickelodeon einfach Nick. Diese Entscheidung hat man nun wieder rückgängig gemacht.

Auf Nachfrage von “dwdl.de” erklärte ein Paramount-Sprecher: “Im Branding und im Senderbug setzten wir nun in erster Linie wieder die Langform unseres Namens ein.” In den USA hatte die Änderung bereits im Mai gestartet, nach und nach ziehen nun die anderen Länder nach. Weltweit gibt es etwa 30 Ableger des Senders, auch die ändern ihren Namen zurück zu Nickelodeon.

1979 kam Nickelodeon zum ersten Mal auf den Markt. Mitte der Neunzigerjahre schaffte es der Kindersender auch ins deutsche Fernsehen, verschwand 1998 jedoch wieder, um 2005 zurückzukehren – jedoch nicht als Nickelodeon, sondern zum ersten Mal als Nick. 2010 bis 2017 hieß der Sender dann wieder Nickelodeon. Und zu diesem Namen will man nun zurück.

Der Klecks kommt zurück

Der Kindersender bekommt nicht nur einen anderen Namen, sondern auch ein neues Logo. Mit der Umbenennung kehrt auch der berühmte orangefarbene Klecks zurück. Mit dem hatte der Sender bereits in den Neunzigerjahren die Blicke auf sich gezogen. Nun ist das Markenzeichen wieder da.

Nickelodeon ist nicht der einzige Sender, der ein neues Branding verpasst bekommt. Auch RTL arbeitet seit mehr als zwei Jahren an einem einheitlichen Erscheinungsbild und will, dass jeder Sender mit RTL beginnt. So musste Super RTL nach 28 Jahren seinen Namen in RTL Super umwandeln.

“Unter einer starken Dachmarke RTL verbinden wir die ganze Vielfalt der guten Unterhaltung und des unabhängigen Journalismus über alle Sender, Gattungen und Angebote”, erklärt Julian Weiss, Chief Marketing Officer von RTL Deutschland, “dwdl.de”. “Dabei steht die Dachmarke RTL als zentrales Versprechen immer an erster Stelle, gefolgt von der jeweiligen Produkt-Differenzierung.”

Verwendete Quellen
  • dwdl.de: “Sender-Rebranding: Aus Super RTL wird RTL Super”
  • dwdl.de: “Neues Design, alter Name: Nick wird mal wieder zu Nickelodeon”

Geschrieben von: redaktion

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
0%