Brandenburg a.d. Havel

Brandenburg an der Havel bedankt sich für die Teilnahme an der Mietspiegelbefragung

today12. März 2024

Hintergrund
share close

Brandenburg a.d. Havel. Der Mietspiegel ist ein unverzichtbares Instrument zur Bestimmung angemessener Mietpreise und dient als Orientierungshilfe für Mietende, Vermietende und Behörden gleichermaßen. Gemäß gesetzlicher Vorgaben ist die Erstellung eines Mietspiegels für Kommunen ab 50.000 Einwohnern eine pflichtige Selbstverwaltungsaufgabe. Mit seiner Hilfe kann die ortsübliche Vergleichsmiete, also die tatsächliche Miete, die für vergleichbaren Wohnraum in der Stadt Brandenburg an der Havel bezahlt wird, ermittelt werden. Der Mietspiegel schafft Markttransparenz und ist damit eine Orientierungshilfe zur Bestimmung der Miethöhe für alle Teilnehmenden am Wohnungsmarkt.

Im Dezember 2023 wurden insgesamt 2.281 Eigentümerinnen und Eigentümer angeschrieben und dazu aufgefordert, an der Befragung im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 29. Februar 2024 teilzunehmen. Insgesamt sind dieser Aufforderung 80 % der Eigentümerinnen und Eigentümer nachgekommen. Zusätzlich haben sich einige Mieterinnen und Mieter freiwillig an der Mietendenbefragung beteiligt.

Die Fachgruppe Statistik und Wahlen möchte allen Teilnehmenden für die Unterstützung bei der umfangreichen Mietspiegelbefragung 2024 danken. Ihre Mitarbeit an der aufwendigen Befragung hat dazu beigetragen, einen aktuellen Überblick über den Wohnungsbestand unserer Stadt zu erhalten.

Die gesammelten Daten und Informationen werden nun verarbeitet, um einen umfassenden Mietspiegel für Brandenburg an der Havel zu erstellen.

Geschrieben von: redaktion

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
0%